Freitag, 15. November 2013

Tel Aviv Städtereise – Tipps & Reiseinfos

Tel Aviv ist die zweitgrößte Stadt von Israel besonders für ihr modernes und weltoffenes Flair bekannt. Sie liegt direkt am Mittelmeer, etwa in der Mitte der Küste. Nach der Landeshauptstadt Jerusalem ist Tel Aviv mit fast 400.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Israels. Sie besteht im Prinzip aus zwei Teilen, dem jüdisch geprägten Tel Aviv im Norden und dem arabischen Stadtteil Jaffa im Süden. Ihren Beinamen "die Seifenblase" hat Tel Aviv daher, dass die Stadt von den Konflikten, die sonst im Land teils herrschen sehr angeschottet ist und damit der ideale Einstieg für Reisende ist, die Israel zum ersten Mal besuchen. Tel Aviv an sich ist schon ein tolles Reiseziel, denn die Stadt bietet viele Möglichkeiten, etwas zu erleben und einen entspannten Urlaub zu verbringen. Zudem ist Sie durch ihre Lage in der Mitte des Landes die ideale Basis für Ausflüge in ganz Israel.

Strand von Tel Aviv
Tel Aviv Strand

Klima und beste Reisezeit für Israel

Das Wetter ist in Tel Aviv immer gut. Der Winter bietet sich mit Tagestemperaturen um die 17° C für Outdooraktivitäten an. Nachts fallen die Temperaturen in der Stadt auf ca. 10° C. Zusammen mit der Brise, die vom Meer weht kann es dann schon recht kühl werden. Man sollte zudem bedenken, dass viele Wohnungen in Tel Aviv keine Heizung haben. In den Sommermonaten von Juli bis Anfang September wird es mit 30° C und einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit tagsüber sehr schwül. Viele Israelis verlassen über den Sommer die Stadt fahren selbst in Urlaub. Allerdings sind die Sommernächte in Tel Aviv wirklich paradiesisch. Bei 23° C kann man bis in die späten Nachtstunden in Strassencafés sitzen. Als beste Reisezeit empfehlen sich Frühling und Herbst. Ich war zuletzt im April in Tel Aviv. Dabei war es schon morgens um 9 Uhr so sonnig und warm, dass man seinen ersten Kaffee im Strandoutfit auf dem Balkon trinken konnte. Nachts fiel das Thermometer auf 15° C, so dass man mit einer leichten Jacke bestens bedient war.

Bauhaus in Tel Aviv
Tel Aviv Bauhaus

Anreise und mobil sein vor Ort

Von Deutschland aus bieten zahlreiche Fluggesellschaften Direktflüge zum Ben Guiron Airport an. Der Flug dauert etwa 4 Stunden und kostet pro Strecke zwischen 100 und 150 €. Wer flexibel ist und früh genug bucht kann auch ein Ticket für 80 € ergattern. Für die Einreise genügt ein deutscher Reisepass. Allerdings sollte man darauf achten, dass sich in diesem keine Einreisestempel arabischer Länder wie Syrien, Iran usw. befinden, denn dann kann man sich auf langwierige Sicherheitskontrollen einstellen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, vom Flughafen in die Stadt zu kommen. Neben Taxi, Bus und Zug sind besonders die Sherut genannten Sammeltaxis zu nennen. Das besondere: diese Fahren auch am Shabbat und sind recht günstig (ca. 10 €). Sie fahren die Buslinien entlang und man kann an den Haltestellen oder auf Wunsch auch zwischendurch aussteigen. Auch in Tel Aviv kommt man mit dem Sherut gut voran. Die regulären Stadtbusse kosten ca. 1 e pro Fahrt. Eine Taxifahrt in Tel Aviv kostet etwa 80 Cent pro Kilometer (unbedingt darauf achten, dass das Taxameter läuft). Einen Mietwagen bekommt man ab 30 € pro Tag. Da Tel Aviv nicht sehr groß ist kann man viele Strecke aber auch bequem zu Fuß gehen. Eine weitere Option: die grünen Mietfahrräder, die man per Kreditkarte an Leihstationen mieten kann.

Clock Tower in Tel Aviv
Clock Tower

Was man in Tel Aviv erleben kann

Was man in Tel Aviv definitiv sehen muss ist das UNESCO Welterbe der Weißen Stadt. Dies sind ca. 4.000 Gebäude im Stadtzentrum, die im Bauhausstil. Ihren Stil hat sie durch die Arbeit jüdischer Architekten, die in Deutschland ausgebildet wurden, dann aber aufgrund der Verfolgung durch die Nazis nach auswanderten. Einen interessanten Kontrast dazu bietet die Altstadt von Jaffa mit ihren zahlreichen verwinkelten Gässchen. Daneben finden sich hier Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, wie die Al-Bahr Moschee und der große und beliebte Flohmarkt, auf dem man von Antiquitäten bis zu skurrilem Ramsch alles mögliche findet. Ein toller Tipp: jeden Samstag um 11 Uhr gibt es eine gratis Stadtführung, die am Old Clock Tower startet. Die Strände der Stadt ziehen sich von Süden nach Norden entlang der ganzen Küste. Als schönster Strand gilt der Hilton Beach vor dem gleichnamigen Hotel. Wer Lust auf Shopping hat sollte auf jedem Fall dem Shuk HaCarmel einen Besuch abstatten.
Carmel Markt von Tel Aviv
HaCarmel Markt
Der größte Markt der Stadt liegt an der Ecke Allenby Street und King George Street und hier bekommt man wirklich alles - süße Früchte, Handys, Kleidung, Blumen und Schmuck. Zum Essen geht man in Tel Aviv gerne aus. In vielen Restaurants kann man draußen essen. Sowohl das Angebot als auch die Preise sind vielfältig. Letztere sind mit dem deutschen Preisniveau vergleichbar. Eine Besonderheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte ist Hummus! Das Kichererbsenpüree ist sowas wie die Nationalspeise von Tel Aviv und es gibt zahlreiche Restaurants und Imbissstände, die es verkaufen. Meine Lieblingsläden waren Hummus Ashkara - 24 Stunden offen - und Aba Gil Hummus, in dem nur Bio-Hummus verkauft wird. Ähnlich wie bei den Restaurants ist die Club- und Kneipenszene. Vielfalt pur! Von edel bis gemütlich, von Rock bis Techno und Folkmusic findet sich hier alles. Viele Bars und Clubs finden sich am Boulevard Rothschild und der ihn kreuzenden Allenby Street. Auch auf der Florentin Street finden sich viele Bars, die eher arabisch und etwas alternativer sind als die Clubs auf der Allenby Street.

Kommentare:

Yvonne hat gesagt…

Danke für diesen tollen Bericht, ich möchte schon seit langer Zeit nach Israel und je mehr ich darüber lese desto mehr will ich dorthin. Jedoch möchte ich meine Ferien mit den Kindern verbringen und da weiß ich nicht ob Tel Aviv wirklich so eine gute Idee ist.

Anonym hat gesagt…

Wir waren Anfang des Jahres auch in Israel mit dem Auto unterwegs. Schaut euch gern unseren Reisebericht an. Wir waren total begeistert. Wirklich ein traumhaftes Land!

https://lonelyplacebandits.wordpress.com
https://www.facebook.com/pages/Lonelyplacebandits/1463560970611983?ref=hl

Viel Spaß im Urlaub!

John Waddell hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
John Waddell hat gesagt…

Ich liebe Reisen. Wie ektrialny Urlaub und ich liebe provola ihren Urlaub an neuen Orten . Ich möchte Sie Kreuzfahrt zu beraten https://poseidonexpeditions.com/de/arktis/ es ist eine coole Möglichkeit, Ihren Urlaub zu verbringen und gehen unvergessliche Eindrücke zu bekommen.